GCC Farbkalibrierung

 

Eine der häufigsten Klagen nach der Anschaffung eines Farbdruckers betrifft die Abweichung der gedruckten Farben von den Zielfarben. Um diesem Problem beizukommen wird die Verwendung eines geeigneten Farbmanagement-Systems (auch CMS genannt), das alle Eingabe- und Ausgabekomponenten wie Scanner, Digitalkamera, Monitor und Drucker (Hard-Proof) umfasst, empfohlen.
Um die unterschiedlichen Farbräume der unterschiedlichen Ein- und Ausgabegeräte aufeinander abzustimmen wurde in den 90er Jahren das vom International Color Consortium unterstützte Verfahren der ICC-Profile entwickelt, das mittlerweile auch internaltionale Anerkennung gefunden hat.

Wird der Drucker für die Erstellung von Hard-Proofs eingesetzt, kommt zusätzlich zu den Farbinformationen des Dokuments und des Druckers auch eine Berücksichtigung des Farbraums des zu simulierenden Druckverfahrens hinzu.

Als Hersteller von Farbdruckern, die u.a. für die Erstellung von Farbproofs geeignet sind, verstehen wir die Notwendigkeit von Color Management und Angleichung der Ein- und Ausgabefarbräume. Aus diesem Verständnis heraus haben wir den GCC-Kalibrierungsservice in unser Vertriebs-Programm mit aufgenommen. Dieser Service steht allen Anwendern von postscriptfähigen Farbdruckern zur Verfügung. Der Service ist denkbar einfach zu handhaben - in nur vier Schritten erhalten Sie ein Profil für Ihren Drucker:

  1. Benutzen Sie den nachstehenden Link, um sich als Kalibrierungskunde bei GCC zu melden.
  2. Wir senden Ihnen eine Referenzdruckdatei per eMail zu. Diese Datei drucken Sie mit Ihrem postscriptfähigen Farbdrucker aus und senden uns den Ausdruck per Post zu.
  3. Wir messen Ihren Ausdruck ein und erstellen daraus eine ICC-Profil-Datei.
  4. Sie erhalten das erstellte Profil umgehend per eMail oder auf CD-ROM.

Interessiert ? Wenn ja, klicken Sie auf den nachstehenden Link, um weitere Informationen über den GCC-Kalibrierungsservice zu erhalten.

   Weiter...